Als Mitglied im “Werkkreis - Literatur der Arbeitswelt” bin ich stolz, dass im September 2015 durch Sophie Elisabeth Michel, Autorin, beim Münchner Sender, Lora 92,4 ein Autorenprofil in der Sendereihe “Literaturverhoer” veröffentlicht wurde, das Sie sich hier, ohne Musik und Werbung, anhoeren können.

Die einen sagen, es seien Regentropfen, andere meinen, es sähe aus wie Tautropfen, für mich sind es Wasserdiamanten.
Morgens aufstehen und sie sehen macht den Tag, der durch das wieder-wach-werden am Morgen erst existiert, zu einem neuen Erlebnis und Glücksgeschenk.

Es ist uns meist nicht bewusst, aber viele Menschen werden morgens nicht mehr wach, sterben nachts, und andere bleiben traurig zurück.
Schade, dass dieses Glück für viele, Freunde, Verwandte, Bekannte, in der Regel nicht erkannt wird.

Mir ist es bewusst und wenn Freunde sterben, wie in den letzten Monaten, bin ich traurig, dass sie es nicht mehr erleben können.



Gedichte sind eine wunderbare Möglichkeit, die Erlebnisse der eigenen Sinne für andere
sichtbar und z.T. erlebbar zu machen.
Gedichte leben in jedem, Poesie ist in den Gefühlen der Menschen vorhanden, wenn sie ihren Gefühlen Raum geben, Chancen geben, den anderen zu spüren, weil er nah ist, weil er da ist.
Gedichte sind eine wunderbare Möglichkeit, das Leben zu verarbeiten, umzusetzen in
Codes, die es angenehm machen, zu erkennen, dass das Leben bunt ist, dass die Menschen bunt sind, dass die Welt bunt ist.
Gedichten muss man ihren Raum ihre Freiheit geben, die Freiheit zu reden, offen zu sein, sanft oder krass zu sein, zu sein.
Ich bin, deshalb können meine Gedichte sein.

Seien Sie frei, lesen Sie, schreiben Sie, krass oder sanft, schreiben Sie, wie Sie sind, schreiben Sie ihr Sein.

Wasserdiamanten 2
Wasserdiamanten 1
Wasserdiamanten 3
Möwen mit Effekneue websitet

rotpoetin.de  dvpj_468x60f     Fotos und Texte